Studien zur Vorbeugung von Diabetes Typ 1

Warum entwickeln die einen Menschen Typ-1-Diabetes, die anderen nicht? Welche Faktoren erhöhen das Risiko, welche schützen womöglich davor? Weltweit laufen viele wissenschaftliche Studien, die diese wichtigen Fragen klären wollen.

Insgesamt leiden in Deutschland etwa 0,4 Prozent der Bevölkerung an Typ-1-Diabetes, die Hälfte davon erkrankt bereits im Alter von unter 20 Jahren. Nahe Angehörige von Menschen mit Typ-1-Diabetes haben selbst ein deutlich erhöhtes Risiko, an der Stoffwechselstörung zu erkranken. Wenn Sie Interesse daran haben, selbst oder mit Ihrem Kind an einer Studie zur Früherkennung oder Therapieverbesserung teilzunehmen, finden Sie hier aktuelle Forschungsprojekte.


Klinische Studien sind ein wichtiger Baustein zur Erforschung von Diabetes. Dafür ist die Wissenschaft auf Ihre Hilfe angewiesen. Haben Sie Interesse, sich an einer klinischen Studie zu beteiligen?

Tragen Sie sich ein in unser Interessentenregister und erhalten Sie per E-Mail Informationen zu passenden Studien in Wohnortnähe. Wird eine neue Studie bei uns registriert, erfahren Sie es zuerst.

Dieser Service ist für Sie kostenfrei und unverbindlich. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Sie erhalten Zugang zu Ihrem persönlichen geschützten Bereich – Ihre Daten dienen nur der Zuordnung passender Studien, werden nicht an Dritte weitergegeben und nicht zu Werbungszwecken verwendet.